Schwarzföhren-Dachstuhl aus Überzeugung

Zurecht mit Stolz präsentierte der Inhaber des KRAL-Verlages Robert Ivancich die Bilder des neuen Dachstuhles. Das Besondere daran: Das Schwarzföhren-Holz für das Geschäftshaus in Berndorf stammt aus dem eigenen Waldbestand. Und dieser Dachstuhl wird für lange Zeit halten, denn aufgrund des hohen Harzgehaltes und des dichten Wuchses ist er geradezu unverwüstlich – das belegen viele…

Weiterlesen

Die KEAföhrenen

Viele unserer sehr gefragten Produkte sind laufend im Marktplatzl von Morgenstern in Markt Piesting und im Postpartner-Café von Morgenstern in Waldegg erhältlich. Hin und wieder verkaufen wir auch selbst am Markt – Ankündigungen finden Sie hier auf unserer Website unter Neuigkeiten aus der Region. Auf Anfrage nennen wir gerne auch aktuell zu jedem Produkt eine…

Weiterlesen

Besonders sehenswert: SONDERAUSSTELLUNG HISTORISCHES HARZWERK

Das Harzwerk in Markt Piesting war bis Anfang der 1970er-Jahre das Zentrum der Harzverarbeitung in Österreich. Für die ganze Pecher-Region mit den einzigartigen Schwarzföhrenwäldern im südlichen Niederösterreich sicherte es über Generationen den Lebensunterhalt oder zumindest einen Nebenerwerb für den Großteil der Bevölkerung. Das Heimatmuseum in Markt Piesting widmet dem Harzwerk und der Pecherei anlässlich des…

Weiterlesen

NEU: Die Schwarzföhre in Österreich

Die erweiterte Neuauflage des begehrten Buches über die Schwarzföhre ist da! Die Schwarzföhre – österreichische Baumart mit großer Vergangenheit und bedeutsamer Zukunft Die Schwarzföhre ist von besonderer Bedeutung für uns. Ist sie doch jene Baumart, die1785 erstmals in unserem Land botanisch richtig beschrieben wurde, was wiederum Botaniker dazu veranlasst, sie als berühmteste Baumart Österreichs zu…

Weiterlesen

PECHEREI BEIM BEZIRKSFEST in Wiener Neustadt

Mit den KEAföhrenen präsentierte sich Markt Piesting und Waidmannsfeld beim Bezirksfest zum Jubiläum 100 Jahre Niederösterreich am 25. Juni in Wiener Neustadt. Mit traditionellem Piestinger Pechersterz – frisch am Holzkohlenfeuer zubereitet – begeisterte KEAföhrenen-Obmann Gerhard Kogler die Besucher.

Mit der Holzkohle der Köhlerei Wieser aus Rohr im Gebirge war auch gleich wieder die Verbindung von der Pecherei zur Köhlerei hergestellt. Beide Handwerke sind ja seit 2011 immaterielles Kulturerbe der UNESCO und aus dem Piestingtal nicht wegzudenken.

Der Duft vom Stand Markt Piesting- Dreistetten und Waidmannsfeld zog sich durch die ganze Gasse und lockte viele hungrige und neugierige Besucher an.
„Der Sterz schmeckt herrlich!“ begeisterten sich zahlreiche Feinschmecker. Dementsprechend fand der Sterz reißenden Absatz und war das Piestinger Schmankerl trotz beachtlicher Menge schon am frühen Nachmittag wieder ausverkauft.

Die beliebten und weithin bekannten Produkte der Pecherei-Familie Rendl aus Waidmannsfeld wurden den ganzen Tag lang präsentiert und von Roland Rendl fachkundig erklärt.

Weiterlesen

Mitglied werden – Beitrittserklärung

Titel, Vor- und Zuname bzw. Firma, Betriebsbezeichnung AdresseAdresszeile 1 Adresszeile 2 Postleitzahl Ort Kontaktperson (für die Zustellung von Nachrichten, Einladungen etc.): Titel, Vor- und Zuname E-Mail-Adresse der Kontaktperson Tel.Nr. der Kontaktperson (im Folgenden Vereinsmitglied genannt)tritt mit dem Absenden dieser Erklärung dem gemeinnützigen Verein DieKEAföhrenen ZVR 1407749754Verein Freunde der Schwarzföhre und der PechereiTalgasse 182753 Markt Piesting…

Weiterlesen

2022: AUSG’STECKT IS‘ in Großau beim Waldheurigen Herzog

Waldheuriger Herzog Termine 2022

Ausstecktermine 2022: 28.7.-10.8., 22.9.-28.9., 17.11.-30.11. Weinverkauf Ab Hof Montag – Samstag nach telefonischer Vereinbarung oderwährend der Heurigen-Öffnungszeiten DPD-Versand in Österreich in 6er und 12er Kartons möglich. 2540 Bad Vöslau/Großau 0699/12402381 – 0664/4126842

Weiterlesen

Marktgemeinde Markt Piesting

Jeder Baum muss gut in der Erde verwurzelt sein, um Stürme unbeschadet zu überstehen. Ein Ort sollte ebenfalls in seiner Geschichte verwurzelt sein. Die Gemeinde Markt Piesting als ehemailiges Zentrum der  Harzverarbeitung will durch die Teilnahme am gemeinsamen Schwarzföhrenprojekt die Geschichte lebendig erhalten. Durch Förderung neuer Ideen rund um die Schwarzföhre soll der Bogen in…

Weiterlesen

Marktgemeinde Hernstein

Die Lage inmitten des Schwarzföhrenwaldes macht Hernstein seit jeher zum Zentrum der Harzgewinnung und –verarbeitung. Funde an den Randgebieten unserer Wälder datieren auf die Jungsteinzeit und legen ein erstes Zeugnis für die Besiedlung unserer Gegend ab. Aus der Bronzezeit stammend, wurden in Kleinfeld Kohlenreste von der Schwarzföhre gefunden. Ein Beweis dafür, dass dieser Baum auch…

Weiterlesen

Marktgemeinde Pernitz

Pernitz und die Schwarzföhre Die Gemeinde Pernitz liegt im Verbreitungsgebiet der Schwarzföhre und daher ist der Anteil dieser Baumart am Waldbestand im Piestingtal entsprechend hoch. Mit zunehmender industrieller Nutzung des Harzes lieferten auch die Bauern und Pecher von Pernitz einen erheblichen Teil dieses Rohstoffes, welcher in den sogenannten „Pechkucheln“ als bäuerlicher Nebenerwerb produziert wurde. Es…

Weiterlesen